Logo V&C
DeutschEnglishБългарскиСрпски / SrpskiRomână
 
 

Vom Pionier zum Spezialisten

 

Im Jahr 1971 von den Herren Ing. Heinz Vögl und Erich Cschötz als erstes österreichisches Unternehmen für Kathodischen Korrosionsschutz gegründet, ist V&C heute weltweit anerkannter Spezialist für Korrosionsschutzlösungen. Ein Blick in die Chronik dokumentiert die Erfolgsgeschichte des Unternehmens.

 

 

2015

 

Übernahme des Unternehmens durch die TÜV-Austria Gruppe

Web: www.tuev.at
Dipl.Ing. Karl Bock und Dipl.-Ing. Hans-Peter Weinzettl übernehmen die Geschäftsführung

2013

 

Planung und Ausführung von Meerwasserpumpen in Jubail, Saudi Arabien
Weiterführung der Gasleitung WEST-Schiene, Niederösterreich, Österreich
Dipl.-Ing. Franz Mayrhofer und Ing. Mag. (FH) Werner Charvat übernehmen die Geschäftsführung

Ausschreibung der Mitteleuropäischen Gasleitung (MEGAL) gewonnen

2011V&C feiert ihr 40-jähriges Bestehen! Wir sind sehr stolz auf unsere Erfahrung, auf unsere qualifizierten Mitarbeiter und vor allem auf unsere Kundentreue, die uns weltweit begleitet.
2010V&C begleitet ein EVN-Pilotprojekt Photovoltaik "Power on"
2008V&C erwirbt das deutsche Korrosionsschutzunternehmen Spieth Kathodischer Korrosionsschutz GmbH, www.spieth-kks.de
2007Auszeichnung als Business-Wettbewerb "Austria's Leading Companies"
V&C wird erfolgreich SCC** zertifiziert.
2006Gründung eines Joint-Venture in Deutschland, VCK Betonschutz + Monitoring, www.vck-betonschutz.de
V&C erhält von der Wirtschaftskammer NÖ eine Anerkennung "kreativ in die Zukunft" für die Verdienste im Bereich Stahlbetonschutz
2005Errichtung der größten lokalen Korrosionsschutzanlage Mitteleuropas für die Verdichterstation Baumgarten an der Marc, Österreich
Folgeauftrag für ein Großprojekt in Saudi Arabien
2004V&C erhält Großauftrag für den KKS von 20.000 m2 Stahlbetonfläche in Saudi Arabien
2002Maßgebliche Mitwirkung an der Festlegung einer Richtlinie für den kathodischen Korrosionsschutz in Österreich.
Erster Auftrag zur Sanierung einer Stahlbetonbrücke mit Kathodischem Korrosionsschutz in Österreich.
Umzug an den neuen Firmenstandort in Pressbaum
2000Änderung des Firmennamens in "V&C Kathodischer Korrosionsschutz GmbH"
1999Großauftrag für den Schutz von Stahlbetonfundamenten im Erdreich einer Stahlproduktionsanlage in Al Jubail/Saudi Arabien
1996Übernahme des Unternehmens durch die EVN, Web: www.evn.at
EVN übernimmt 100% der Gesellschaftsanteile
Ing. Karlheinz Wachsenegger und Alfred Nolz übernehmen die Geschäftsführung
1995Errichtung der ersten lokalen Kathodischen Korrosionsschutzanlage mit 70 Messpunkten in Ettendorf, Österreich
1993/94Sonderpreis für die KKS-Anlage der Kühlwasserleitung in Abu Dhabi erhalten
Abwicklung des Auftrages für den kathodischen Schutz der Gasrohrleitung TAG II (Trans Austria Gaspipeline)
1987/88Lieferung erster ölgekühlter Gleichrichter - Flughafen Jeddah
1979Erstes Projekt für den Schutz von Trinkwasserleitungen in Syrien
1976Schutz der Gasrohrleitung - EHD der Oberösterreichischen Ferngas von Windern nach Lenzing, Oberösterreich
Auftrag für den kathodischen Schutz der Gasrohrleitung (Trans Austria Gaspipeline) TAG I erhalten
1971Gründung der Firma "Ing. Vögl & Cschötz GmbH" mit anfangs 3 Mitarbeitern
Errichtung der höchsten KKS-Anlage: Schutz einer Wasserversorgungsleitung in La Paz, Bolivien (4.300m Seehöhe)
1969Adria Wien Pipeline, Österreich - Das erste Rohrleitungsprojekt wird gestartet
1967/68Das erste KKS-Auslandsprojekt wird durchgeführt Tankstellen/Tanklager in Ljubljana, Slowenien